Referenzen Psychophysiognomik

Tätig für Arztpraxen, Unternehmensberatungen, Verlage, Kanzleien, Privatpersonen, uvm.

Volker G., Jurist,

(Thema: persönliche Analyse)

Ich kannte Anja Merkel schon länger. Als ich dann von ihr hörte, dass sie eine Psychophysiognomik-Ausbildung gemacht hat, trieb mich zunächst einmal, ich gebe es ganz offen zu, die Neugierde dazu, mich von ihr analysieren zu lassen. Ich hatte einige Vorbehalte gegen das Ganze, dachte mir aber zugleich, dass Anja ja selbst Juristin ist, an der Sache also irgendetwas dran sein muss, sonst hätte sie eine solche Ausbildung nie und nimmer angefangen, geschweige denn mit dieser Begeisterung nach Abschluss davon gesprochen. Und es stimmte. Das, was mir Anja in klaren Worten bei ihrer Analyse sagte, traf genau ins Schwarze. Wir sprachen dann auch noch näher ein bestimmtes Problem von mir an zum Thema Dominanz und auch hier war das, was Anja mir dazu zu sagen wusste, stimmig und für mich schlüssig. Am Ende war ich wirklich beeindruckt von ihren Fähigkeiten. Ich kann Anja Merkel daher auch auf diesem Gebiet nur empfehlen. Inzwischen hat sie schon drei Freunde von mir (ebenfalls zwei Juristen sowie ein Verleger) und meine Schwiegermutter analysiert. Was mir hier zu Ohren gekommen ist, deckt sich mit meinen eigenen Erfahrungen. Rund herum waren die Menschen verblüfft und begeistert.

Gabriele S., Inhaberin einer Werbeagentur, Consciousness Coaching

(Thema: persönliche Analyse und anschließende Bearbeitung bestimmter Konfliktpotentiale)

Frau Merkel wurde mir von einer Freundin empfohlen. Ich wollte mich einmal selbst analysieren lassen, weil ich verschiedene Themen mit mir herum trug, die ich nicht richtig auflösen konnte. Die Analyse erfolgte in einem geschützten Raum und ich hatte das Gefühl, Frau Merkel sofort vertrauen zu können. Sie erklärte mir mit unfassbarer Treffsicherheit, welche Anlagen, Fähigkeiten und charakterliche Stärken sie bei mir sehen kann, wies mich aber ebenso auf gewisse Konfliktpotentiale hin. Frau Merkel war dabei während der gesamten Analyse mir sehr zugewandt und öffnete mir an so mancher Stelle mit ehrlichen Worten, wenn gleich sehr einfühlsam, die Augen vor Dingen, die ich bis dato einfach nicht wirklich wahrhaben oder wahrnehmen wollte. Die Analyse war für mich zum Teil Bestätigung, zum Teil wie eine Art Offenbarung. Ich habe Frau Merkel seitdem schon mehrfach weiterempfohlen und werde dies auch künftig tun. Im Rahmen eines Coachings habe ich sodann bei Frau Merkel, mit ebensolch erstaunlichem Erfolg, meine Themen bearbeitet. Ich habe das Gefühl, dass sich bei mir seither nachhaltig etwas verändert hat. Also immer wieder: Vielen herzlichen Dank, liebe Frau Merkel!

Heidrun von T.,

(Thema: persönliche Analyse zur Stärkung der eigenen Resilienz)

Die Analyse bei Frau Merkel hat mich im höchsten Maße beeindruckt. Ich hätte mir im Traum nicht vorstellen können, von einem Menschen, der mich doch überhaupt nicht kennt, so „durchleuchtet“ zu werden. Dieses Durchleuchten brachte mir aber auch Erleuchtung. Ich bin sehr froh, bei Frau Merkel gewesen zu sein. Ich begegne mir nun selbst mit mehr Wertschätzung und Verständnis und Liebe. Herzlichen Dank, Frau Merkel!

Sybille W., Astrologin

(Thema: persönliche Analyse zur Klärung zweier Konfliktfelder)

Ich hatte schon immer ein Thema mit meinen Finanzen und meiner Art zu leben. Daher ging ich zu Anja Merkel für eine Analyse. Sie wurde mir von einer Kundin empfohlen. Anja machte das dann ganz toll. Jetzt verstehe ich mehr, wieso es bei mir immer so kommt, wie es eben kommt. Ich habe nach der Analyse versucht, einige Dinge in meinem Leben zu ändern bzw. mich anders auf bestimmte Dinge einzulassen. Dabei hatte ich die Worte von Anja im Ohr. Da mir dies aber noch nicht vollständig gelungen ist, überlege ich nun, ob ich mich eventuell zu meinen Themen auch noch von ihr coachen lasse.

Klaus T., Inhaber einer Kanzlei mit 4 Partnern

(Thema: Personalsuche und –auswahl)

Ich war anfänglich sehr skeptisch und wollte nicht glauben, dass sich die Psychophysiognomik als geeignetes Mittel zur Personalauswahl herausstellen könnte. Das war im Jahr 2012. Ich bin ein sehr rationaler Mensch und deswegen kam mir das Ganze eher wie Hokuspokus vor. Da mir Frau Merkel als Psychophysiognom aber von einer sehr guten Freundin wärmstens ans Herz gelegt wurde, wollte ich den Versuch doch wagen. Besagte Freundin ist selbst Unternehmerin und hatte Frau Merkel bei der Personalauswahl in ihrer Werbeagentur eingeschaltet. Zuvor hatte sie sich persönlich analysieren lassen und war mehr als begeistert über die absolut zutreffende Analyse ihrer Persönlichkeit. Sie lobte Frau Merkel in den höchsten Tönen. Motiviert hatte mich zudem auch die schlichte Not. In den fünf Jahren zuvor hatten wir bei der Neubesetzung verschiedener Positionen in unserer Kanzlei immer wieder schlechte Erfahrungen gemacht. Am Ende waren wir auf mehr Kosten sitzengeblieben, als dass wir Nutzen davon getragen hätten. Der Markt in dieser Branche war damals eine echte Katastrophe (und ist es wohl weiterhin, wie uns Kollegen immer wieder berichten). Wir beauftragten also Frau Merkel, bei den Personalauswahlgesprächen dabei zu sein sowie die eingesandten Bewerbungsfotos bereits im Vorfeld zu analysieren. Frau Merkel erläuterte uns dann jeweils detailliert, welche Bewerber wir in die engere Auswahl nehmen sollten und wer von vorneherein eher nicht in Betracht kommt. Gleiches geschah im Nachgang zu den persönlich geführten Bewerbungsgesprächen, bei denen Frau Merkel anwesend war. Wir waren dabei jedes Mal verblüfft, mit welcher Klarheit und Schlüssigkeit Frau Merkel ihre Analyseergebnisse vortrug.
Lange Rede, kurzer Sinn: am Ende konnten wir zwei neue Mitarbeiter/innen finden, die bis heute bei uns sind und uns mit großem Einsatz, loyal und erfolgreich unterstützen. Insbesondere auch unter ökonomischen Gesichtspunkten war die Wahl dieser zwei Bewerber ein Volltreffer. Wir sind absolut zufrieden und danken Frau Merkel bis heute für ihre Unterstützung. Meine persönliche Meinung in Sachen PP hat sich um 180 Grad gewandelt. Ich würde diese Form der Dienstleistung bei der Personalsuche immer wieder wählen und kann Frau Merkel nur empfehlen.

Kathrin T., 40 Jahre, Leiterin der Rechtsabteilung eines international tätigen Konzerns

(Thema: persönliche Analyse sowie Analyse des beruflichen Umfelds)

Liebe Anja, ich hatte Dich gebeten, meinen Vorstand, drei meiner Mitarbeiter und mich zu analysieren, weil sich die Situation in meiner Abteilung und zur Konzernleitung immer mehr zuspitzte. Ich übersandte Dir im Vorfeld verschiedene Fotos von den betreffenden Personen und brachte noch einige weitere zu unserer Sitzung mit. Was bei Deiner Analyse herauskam, verunsicherte mich zunächst sehr. Ich wollte und konnte dies anfänglich nicht so richtig glauben, wenn gleich mein Bauchgefühl es wohl schon damals abgenickt hat. Das habe ich bei unserem Treffen aber noch nicht so spüren können. Ich brauchte irgendwie noch ``Beweise`` für meinen Verstand. Daher machte ich nach unserer Sitzung anhand Deiner Tipps die Probe aufs Exempel und stellte fest, dass Du zu 100% Recht behalten hast. Das war großartig, weil ich nun sowohl meine Kollegen als auch meine Vorgesetzten sehr viel besser verstehen und auf sie eingehen konnte. Das war vor rund 4 Monaten. Und ob Du es glaubst oder nicht (natürlich tust Du es! Ich sehe förmlich das leichte Lächeln auf Deinen Lippen), aufgrund dieser Sensibilisierung habe ich es inzwischen geschafft, dass das Klima bei uns (sowohl nach unten als auch nach oben) sehr viel besser geworden ist. Das hat auch mir sehr gut getan. Ich gehe jetzt wieder richtig gerne in die Arbeit, bin erheblich effektiver (wegen der reduzierten Streitanfälligkeiten aller Beteiligte) und komme abends befriedigt und nicht mehr entnervt und gestresst aus dem Büro. Deine zusätzlichen Coaching-Tipps auch hierfür habe ich umgesetzt und ich danke Dir sehr für Deine Hilfe. Du leistest da wirklich einem tollen Beitrag zur zwischenmenschlichen Verständigung. Erst letzte Woche kam interessanter Weise eine Bekannte auf mich zu und berichtete, dass es bei ihr im Unternehmen ähnlich gruselig zugeht, wie es bei mir noch vor einigen Monaten der Fall war. Ich musste innerlich schmunzeln und habe sie gleich an Dich weiterverwiesen. Offensichtlich habt Ihr ja auch schon einen Termin vereinbart. Ich bin gespannt, ob und was sie mir nach Eurer Analyse erzählen wird. Ich weiß ja, dass Du da immer schweigst wie ein Grab. Aber das ist natürlich auch richtig so und auch dafür schätze ich Dich. Du schaffst einen Raum, in dem Vertraulichkeit oberste Priorität hat, und wahrst diesen, komme was wolle. Ich hoffe, dass Du noch vielen Menschen in der Form helfen kannst, wie Du mir geholfen hast.
Herzlicher Gruß. Kathrin

Raquel V., 28 Jahre, Tänzerin

(Thema: Analyse des Lebenspartners)

Hallo Frau Merkel, ich danke Ihnen für Ihre tolle Analyse meines Lebenspartners. Ich habe nun sehr klar verstanden, warum er so handelt und sich mir gegenüber so verhält, wie er es tut. Das hat zwar erneut weh getan, aber ich bin mir jetzt sicher, dass es so nicht weitergehen kann. Da Xavier aber nicht dazu bereit ist, an sich zu arbeiten, und auch sonst keinen Schritt auf mich zukommt (zumindest weiß ich jetzt, woran das liegt und dass es nicht meine Schuld ist), möchte ich unsere Beziehung nicht weiterführen. Das wird schwer werden, aber ich habe ja Sie. Ich freue mich auf unser erstes gemeinsames Telefoncoaching kommende Woche. Danke, dass es Sie gibt. In großem Vertrauen. Ihre Raquel

Hans O., Mitte 50, Unternehmer

(Thema: Analyse des Mitbewerbers)

Sie haben meinen Mitbewerber analysiert und mit Ihrer Analyse ins Schwarze getroffen. Ich habe die Ausschreibung übrigens inzwischen gegen die Konkurrenz gewonnen. Großes Kompliment an Sie für Ihre Fähigkeiten!

Martin V., 55 Jahre, Sozius in einer Großkanzlei

(Thema: persönliche Analyse und Analyse zur Bewerberauswahl)

Zunächst lies ich mich persönlich von Dir analysieren, nachdem ich Dich im Vorfeld schon in einem Führungskräfte-Coaching erleben durfte. In beiden Disziplinen hast Du mich mit Deiner Art der Vorgehensweise und der Wissens- bzw. Informationsvermittlung nachhaltig beeindruckt. Ich habe so einiges erfahren, was mich beruflich als auch privat weiter gebracht hat. Gerade zu den Themen Eigeninitiative und „Dran bleiben“ war das, was wir zusammen erarbeitet haben, für mich mehr als erhellend. Du hast einiges auf den Weg gebracht bei mir…und das trotz meines fortgeschrittenen Alters. In der Folgezeit engagierten wir Dich dann für die Analyse verschiedener Bewerber für eine von unserer Kanzlei ausgeschriebene Position als Rechtsanwalt/anwältin. Dabei hast Du es geschafft, auch meine Partner auf Deine Seite zu bringen. Auch von diesen soll ich Dir nochmals ein großes Lob aussprechen. Der von uns ausgewählte Bewerber hat sich Dank Deiner Analyse und Empfehlung bei uns bestens eingefügt und wir profitieren von seinen Qualitäten. Wir wünschen Dir weiterhin alles Gute und mach weiter so! Danke. Martin.

John S., Coach und Verhaltenstherapeut

(Thema: persönliche Analyse zur Stärkung der eigenen Kompetenzen)

Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass mich noch jemand erstaunen kann. Frau Merkel hat es geschafft! Sie hat eine faszinierende Wahrnehmungsfähigkeit und Kombinationsgabe, gepaart mit einem aufs Höchste sensibilisierten Bauchgefühl. Ergebnis der Analyse: ich gehe seitdem tatsächlich nochmals achtsamer mit mir selbst und verständnisvoller mit meinen Themen um. Es hat etwas außerordentlich Beruhigendes und Befriedendes, wenn man sieht, dass bestimmte Anlagen einfach ein bestimmtes Konfliktpotential in sich tragen, wenn man sein Leben anders führt, als es dem Seelenbedürfnis und dem eigenen Naturell entspricht. Ich bin froh, diese Erfahrung bei Frau Merkel gemacht zu haben.

Susanne W., 40 Jahre, Designerin und Klaus W., 38 Jahre, leitender Angestellter

(Thema: persönliche Analyse im Rahmen eines Paar-Coachings)

Wir sind unglaublich froh, dass wir Anja Merkel empfohlen bekommen hatten. Sie hat uns so geholfen, wieder zueinander zu finden. Wir haben uns beide zusammen im Rahmen eines Paar-Coachings zusätzlich noch von ihr analysieren lassen und waren begeistert. Sie hat mit uns unsere Stärken und Schwächen herausgearbeitet und uns dabei wechselseitig sozusagen füreinander die Augen geöffnet. Wir können seitdem viel besser miteinander umgehen. Das hat unsere Beziehung immens gestärkt und wir haben beide fast so etwas wie einen Neustart angestoßen. Ein toller Erfolg! Vielen herzlichen Dank, liebe Frau Merkel! Gerade die Kombi aus Paar-Coaching und PP-Analyse können wir jedem Paar nur wärmstens ans Herz legen.
Ihre W.‘s

Tina E., 42 Jahre, Mutter zweier Söhne

(Thema: Analyse der Kinder)

Ich habe zwei sehr gegensätzliche Kinder im Alter von 12 und 14. Eine Freundin erzählte mir, sie hätte ihre Zwillinge psychophysiognomisch analysieren lassen und könne seitdem viel entspannter mit den Verhaltensweisen ihrer Kinder umgehen. Mit Psychophysiognomik konnte ich erst einmal gar nichts anfangen. Meine Freundin klärte mich dann auf und weckte so meine Neugier. Sie empfahl mir eine Frau Merkel, bei der sie gewesen sei und die sie offensichtlich schwer beeindruckt hatte. Ich ließ mir einige Wochen später, einer plötzlichen Eingebung folgend, von meinem Mann zum Geburtstag eine Analyse meiner Kinder schenken. Er schüttelte zwar den Kopf (er ist übrigens zwischenzeitlich ebenso bekehrt wie ich selbst), erfüllte mir aber den Wunsch. So lernte ich Frau Merkel kennen. Wir telefonierten zunächst. Frau Merkel war bereits da sehr freundlich am Telefon und erklärte mir genau die Vorgehensweise. Wir stimmten noch ein paar Details ab. Dann schickte ich ihr verschiedene Fotos meiner Kinder (Porträts, Köpfe von der Seite, Ganzkörperaufnahmen) und wir trafen uns eine Woche später. Ich hielt mich bei diesem Treffen zunächst sehr zurück hinsichtlich etwaiger Informationen zu meinen Kindern. Ich wollte erst einmal sehen, was Frau Merkel so zu berichten hatte. Nachdem sie anfing, blieben mir dann aber erst mal die Worte im Halse stecken. Sie erklärte mir Dinge von meinen Söhnen, die genau passten, so als ob sie sie kennen würde. Was für eine Erfahrung! Wir sprachen dann noch ausführlich über verschiedene Konfliktsituationen mit meinen Jungs und Frau Merkel erarbeitete mit mir einige Verhaltensweisen, mit denen ich besser mit den Kindern würde umgehen können. Und auch damit behielt sie Recht. Seitdem begegne ich meinen Kindern mit einer anderen Einstellung. Oftmals bin ich nun entspannter und meine Söhne wiederum merken, dass ich sie anders behandele. Dann verhalten sie sich auch entgegenkommender. Die Situation Zuhause ist seitdem erheblich harmonischer. Das ist auch meinem Mann aufgefallen. Wir überlegen nun ernsthaft, uns selbst ebenfalls analysieren zu lassen. Das könnte, glaube ich, für uns beide und unsere Paarbeziehung ebenfalls hilfreich sein. Meine Schwägerin habe ich übrigens inzwischen auch schon zur Analyse zur Frau Merkel geschickt. Sie hat großen Ärger mit ihren Eltern, also meinen Schwiegereltern. Vielleicht verstehen die sich danach auch besser. Das wäre wundervoll...für die ganze Familie.